Fotoshooting – Mitgliederwerbung Feuerwehr Reken

Ende 2013 hatte die Feuerwehr Reken den Wunsch ein Plakat für die Werbung neuer Mitglieder drucken zu lassen und ich bin gefragt worden, ob ich die Fotos dafür machen würde.
Bei einem kurzen Brainstorming mit den Verantwortlichen erläuterte ich meine Bildideen und das Grundkonzept war geboren. In den darauf folgenden Wochen erfolgten dann die einzelnen Shootings in den Räumlichkeiten des Löschzugs Groß Reken. Dank meines mittlerweile doch recht professionellem Studioequipment war es kein Problem dort ein „Fotostudio“ entstehen zu lassen…

Foto: C. Wilkes

Foto: C. Wilkes

Insgesamt wurden 6 ehrenamtliche Feuerwehrmänner in ihrer Feuerwehrdienstkleidung und in ihrem privaten Arbeitsoutfit vor einem schwarzen Hintergrund fotografiert.
Anschließend wurden sie aufwendig freigestellt und jeweils der Oberkörper in Dienstkleidung und der Unterkörper in normaler Arbeitsbekleidung, oder umgekehrt, zusammengefügt.

workflow

An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an meine Hobby-Fotomodelle. Wenn sie nicht so professionell an die Sache herangetreten wären, hätten die einzelnen Shootings und die Nachbearbeitung viel länger gedauert.
Aber so ist Feuerwehr halt – Keine Angst vor gar nix ! 😉

Christian Wilkes (www.wilkes-media.de), ebenfalls Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Reken, gestaltete dann das endgültige Layout.
Er platzierte die einzelnen Feuerwehrmänner auf einem schwarzen Hintergrund, legte die Position der vorher besprochenen Texte und Grafiken fest und bereitete das Druckformat vor. Mit Hilfe eines gemeinsam genutzten Dropbox Ordners war der Austausch der Daten überhaupt kein Problem.
Auf diese Weise entstanden 6 einzelne Plakate und eines, auf dem alle Motive zusammen zu sehen sind.

Knapp ein Jahr hat es gedauert, bis aus der druckfertigen Vorlage diese „Werbe-Plane“ erstellt worden ist. Ist schon ziemlich beeindruckend, wenn man plötzlich seine Bilder in dieser Größe sieht.

Feuerwehr Reken - Werbeplane

Natürlich habe ich bei den Shootings wieder viel dazugelernt. Es gibt Dinge, die ich beim nächsten Mal anders machen würde und ein paar neue Bildideen habe ich auch schon…
Alles in allem hat dieses Projekt viel Spaß gemacht und ich bin recht stolz auf die entstandenen Resultate.

Kommentar verfassen